Einschulung: Tipps für einen entspannten Schulstart

Einschulung: Tipps und Ideen für einen schönen Schulstart und ersten Schultag

Die Einschulung naht und alle sind schon ganz aufgeregt. Bevor der erste Schultag beginnt, solltet ihr euch zu einigen Themen Gedanken machen. Damit das leichter fällt, haben wir für euch die 11 wichtigsten Punkte zum Thema Schulstart in der Grundschule oder Volksschule zusammengefasst. Mit Tipps, Ideen und tollen Freebies.

Schulkind Pinnwand Einschulung

1. Einen Arbeitsbereich einrichten

Gerade in der Grundschule arbeiten vielen Kinder nicht gerne alleine in ihrem Zimmer, und die wenigsten haben in ihrer Wohnung Platz für einen separaten Schreibtisch im Wohnzimmer. Deshalb werden Hausübung meist am Esstisch gemacht. Hier kann es helfen, bestimmte Zeiten zum Arbeiten festzulegen. In dieser Zeit gilt für alle, auch die Eltern, dass es möglichst ruhig sein soll. Das ist nicht nur für Kinder am Anfang schwierig, hilf aber ungemein für eine bessere Konzentration.

Später sollte jedes Kind einen ruhigen Arbeitsplatz haben – am Besten im eigenen Zimmer. Wichtig sind dabei:

Ergonomie: Sowohl Schreibtisch als auch Stuhl sollten auf jeden Fall höhenverstellbar sein.
Licht: Wenn möglich, sollte der Tisch quer zum Fenster stehen. So ergibt sich das beste Licht zum Arbeiten. Außerdem ist eine sehr gute Schreibtischlampe wichtig.
Optische Trennung:  Wandfarben, Teppiche oder ein Regal trennen Lern- und Spielbereich optisch vom Rest des Zimmers.

TIPP 1: Eine Schreibtischunterlage schont nicht nur den Tisch, sie zeigt auch sofort: Hier ist mein Arbeitsbereich. Das ist gerade, wenn kein eigener Tisch zur Verfügung steht wichtig: Tischunterlage am Tisch heißt: “Hier wird gelernt”. Auch ein kleiner Block für Nebenrechnungen oder Notizen ist hilfreich.

TIPP 2: Eine Pinnwand über dem Schreibtisch für alle wichtigen Infos, die nicht verloren gehen dürfen. Nicht fehlen darf natürlich der Stundenplan. Lade dir gleich einen unserer gratis Stundenpläne herunter.

Schreibtischunterlage für den Schulstart und die Einschulung mit Monstern
Einschulung Arbeitsplatz Schulkind
Personalisierbarer Stiftehalter für Kinder mit Namen
Einschulung Arbeitsplatz-schulkind-tipp-was-beachten-wichtig-schreibtisch

2. Meine erste Schultasche

Sie wird stolz getragen, allen gezeigt und man erinnert sich auch noch als Erwachsener daran: die erste Schultasche zur Einschulung. Für Kinder ist das Aussehen am wichtigsten, trotzdem sollten einige essenzielle Punkte bei jedem Schulranzen auf jeden Fall erfüllt werden:

Gewicht: Die Schultasche sollte so leicht wie möglich sein. Denn mit Schulsachen, Jause und Getränken wir sie schnell schwer und für den Rücken unangenehm. Leer sollte ein Ranzen nicht mehr als 1,5 kg wiegen.

Sichtbarkeit: Am wesentlichsten sind hier Reflektoren, damit das Schulkind am Schulweg gut gesehen werden kann. Überhaupt bei schlechtem Wetter oder im Winter sind diese besonders wichtig. Sollten in die Schultasche keine Reflektoren eingearbeitet sei, kann man sie auch als Anhänger kaufen und an den Reißverschlüssen befestigen. Mit leuchtenden Farben ist das Schulkind noch besser zu sehen.

Ausstattung: Die meisten Schultaschen haben extra Fächer für Jause und Trinkflaschen. Wichtig ist aber auf jeden Fall, dass sie groß genug ist, um alle Schulsachen zu fassen.

Verarbeitung: Das Material des Ranzens sollte zumindest wasserabweisend sein. Auf jeden Fall zahlt sich ein Regenschutz für die Schultasche aus, man kann ihn separat kaufen. Außerdem sollten Reißverschlüsse leichtgängig und nicht filigran sein.

Passfähigkeit: Sitzt die Schultasche gut, kann man die Träger eventuell höhenverstellen? Um das festzustellen, sollte das Kind beim Kauf unbedingt dabei sein. Eine schlecht sitzende Schultasche wird nicht gerne getragen.

3. Vor der Einschulung: Der Weg zur Schule

Ganz wichtig ist es, mit den Kindern den neuen Schulweg schon in den Wochen vor der Einschulung zu üben. Dabei den Kindern Gefahrenpunkte wie Kreuzungen, Radwege oder abbiegende Autos genau erklären. Bei Schulkindern, die öffentlich fahren, die Stationen zählen und mit ihnen besprechen. Oft helfen wichtige Punkte wie bestimmte Geschäfte oder bunte Gartentüren dabei, sich den Weg besser zu merken: “Siehst du das rote Haus dort? Das hat die gleiche Farbe wie dein Lieblingsauto”.

WICHTIG: Mit den Kleinen auch besprechen, was sie machen sollen, wenn sie zum Beispiel eine Station zu weit gefahren oder zu früh ausgestiegen sind.
TIPP: Lass dein Kind den Schulweg in den Ferien einmal alleine hin und zurück gehen und belohne es dann mit einer Urkunde oder einem kleinen Geschenk. Das stärkt das Selbstbewusstsein.

Schulweg: Tipps und Ideen für den sicheren Schulweg
Personalisierbares Fotoalbum für die Schulzeit
Tipps und Ideen für die richtige Schultasche
Geschenk zum Schulanfang mit Dinos

4. Was mache ich, wenn …

Auf jeden Fall sollten Ihr vor der Einschulung nochmals schwierige Themen mit euren Schulkindern besprechen.
Was mache ich, wenn mich am Schulweg ein Fremder anspricht? Was soll ich tun, wenn ich am Nachhauseweg plötzlich ein komisches Gefühl habe? Nicht nur den Kleinen gibt es mehr Sicherheit, wenn über diese Themen gesprochen wird. Aber Achtung: Den Kindern auf keine Fall Angst machen.

WICHTIG: Den Kindern Lösungen aufzeigen: z. B. zurück in die Schule gehen und einen Lehrer im Lehrerzimmer ansprechen oder Mama anrufen,…
TIPP: Zu diesem Thema gibt es gute Bücher, die genau diese Situationen kindgerecht behandeln. Außerdem werden oft Kursen an Schulen angeboten, in denen Kindern das richtige Verhalten in solchen Situationen üben.

5. Noch vor der Einschulung: alles Beschriften

Nicht nur in der ersten Klasse, sondern die ganze Schulzeit gilt: Was nicht mit Namen markiert ist, geht schnell verloren. Deshalb am besten alles beschriften, was sich beschriften lässt. Von der Trinkflasche über die einzelnen Buntstifte bis hin zu den Turnschuhen. Man glaubt nicht, was Kinder innerhalb eines Schuljahres verlieren können.

Für alle Hefte  gibt es unsere gratis Heftetiketten Freebie.  Am besten gleich auf ein A4 selbstklebendes Etikett ausdrucken, ausschneiden und einkleben. Auch perfekt, um Schulbücher zu beschriften. Einfach auf die Rückseite des Deckblattes kleben.
Nicht nur zur Einschulung, sondern für die ganze Grundschulzeit. Einfach immer wieder unser Monster Namensschilder ausdrucken. Passend dazu gibt es auch Stundenpläne und einen Countdown zum Ausdrucken.

TIPP: Hier kommst du zu unseren Schulstart Freebies

Freebies zum Schulstart
Freebie zum Schulstart mit gratis Heftetiketten zum Ausdrucken
Gratis Stundenplan mit Einhorn für die Grundschule und Volksschule
Gratis Download: Countdown für den Schulstart und die Einschulung

6. Wo wohnen wir eigentlich?

In der heutigen Zeit, in der schon viele Erstklässler ein Handy besitzen, ist es nicht mehr selbstverständlich, dass alle Kinder ihre Adresse und zu mindestens eine Telefonnummer der Eltern kennen. Was aber tun, wenn der Akku leer ist oder das Telefon kaputt wurde und man mit dem Bus 2 Stationen zu weit gefahren ist?

WICHTIG: Unbedingt den Kindern ihre Adresse und zumindestens eine wichtige Telefonnummer beibringen.
TIPP: Die Telefonnummer in eine Geschichte verpacken. Kinder merken sich Zahlen in Kombination mit Bildern oder einer Erzählung viel leichter –  funktioniert auch bei uns Erwachsenen sehr gut. 6 kleine Katzen stritten sich um das Mittagessen, da es nur 5 Teller gab …

7. Schuljause & Getränke

Schuljausen sollen gesund und nahrhaft sein, in der Früh schnell zubereitet werden können und den Kindern auch noch gut schmecken. Ein Spagat, der nicht leicht zu erfüllen ist. Im Internet gibt es viele tolle Rezepte und Ideen, die genau diesem Problem aufgreifen. Auf keinen Fall sollte man Kindern Dinge mitgeben, die sie zu Hause noch nie gegessen haben. In diesem Alter sind die wenigsten experimentierfreudig. Folgende Komponenten sollten in jeder Grundschul-Jausenbox auf jeden Fall enthalten sein:

Kohlehydrate: Gerade am Vormittag benötigen Schulkinder viel Energie. Damit diese lange hält, sollten viele Ballaststoffe enthalten sein: Vollkornbrot, Kornweckerl und Co sind hier eine perfekte Basis.
Eiweiß: Entweder als Brotbelag wie Schinken, Käse oder Aufstriche auf Topfenbasis oder als Joghurt.
Vitamine: Sie dürfen auf keinen Fall fehlen. Am besten aus frisch geschnittenem Obst oder Gemüse.

WICHTIG: Möglichst keine zuckerhaltigen Getränke mitgeben.
TIPP: Stell dir ein paar Jausenideen zusammen, und probiere sie mit deinem Kind in den Ferien vor dem ersten Schultag aus.

Schulstart-Einschulung-Tipps-Ideen
personalisierte Brotdose und Jausenbox für Mädchen in rosa
Schulstart: Tispps und tolle ideen für einen entspannten Schulstart
meilensteintafel mit bär zur einschulung

8. Die Schultüte – was fülle ich hinein?

Was ist wohl in meiner Schultüte drin?
Früher wurde Schultüten für die Grundschule ausschließlich mit Süßigkeiten gefüllt und deshalb auch Zuckertüten genannt. Heute nehmen Naschereien eher den kleineren Anteil ein. Neben Spielsachen, Glücksbringern und Büchern sind meistens auch noch Schulsachen eingefüllt. Deshalb nicht schon alles mit dem Kind in die Schultasche füllen. Buntstifte, Trinkflasche oder Schüttelpenal sind auch eine tolle Überraschung zur Einschulung. Hier ein paar Ideen zum Befüllen:

Schulsachen: Trinkflasche, Glitzerstifte, Federmappe, Radiergummi, Armbanduhr, Jausenbox, Wecker
Zum Spielen: Ein kleines Spiel z. B. UNO, Seifenblasen, Sticker, Lego
Für den Arbeitsplatz: Block, Notizzettel, Stiftehalter
Bücher: Freundebuch, Erinnerungsalbum
Süßigkeiten: Jedes Kind hat hier sicherlich seine Lieblingsnaschereien

TIPP: Keine zu schweren Geschenke einfüllen, dadurch können Schultüten leicht knicken. Außerdem werden sie langer herumgetragen
WICHTIG: Egal ob selbst gemacht oder gekauft – die Größe sollte auf jedem Fall zum Kind passen.

9. Den ersten Schultag feiern

In Deutschland schon gang und geben und bei uns in Österreich auch immer beliebter: ein Fest zur Einschulung. Vom gemeinsamen Essen mit der ganzen Familie und Freunden über Feiern, ähnlich Kindergeburtstagen, bis hin zu Picknicks im Grünen ist hier alles dabei. Das Thema ist immer das Gleiche: Den ersten Schultag besonders würdigen. Euch bei einer Einschlungsfeier stellen sich die großen W-Fragen:

Wer: Nur Familien und Patentante oder möglichst viele Kinder?
Wo: Zu Hause, in einem Lokal oder im Grünen (Achtung: Alternative für Schlechtwetter überlegen)?
Wie: Gibt es nur Essen, werden Spiele vorbereitet oder wird eine Schatzsuche gemacht?
Wann: Direkt nach der Einschulung oder erste zum Mittagessen?

Außerdem wichtig:

Einladungskarten: Entweder Digital oder per Post. Auf jeden Fall rechtzeitig verschicken
Dekoration: Von Monstern über Einhörnern bis hin zu Regenbogen Farbe ist alles möglich
Torte: Eine eigene Torte ist sehr beliebt. Aber auch Muffins, Blechkuchen oder Eis sind eine tolle Alternative
Gastgeschenke: Gerne wird den jungen Gästen eine Kleinigkeit, wie zum Beispiel Malhefte oder Blöcke mitgegeben.

Mal- und Rätselspaß auf 16 Seiten für Kinder zum Schulanfang
Einschulung feiern
Geschenk zur Einschulung, Meilensteinposter und Malheft mit Monstern
Einschulung feiern

10. Kontakte knüpfen

Das gilt insbesondere für Eltern. Der Kontakt zu anderen Erwachsenen, der Besuch von Elternabenden und das beteiligen an Schulveranstaltungen ist sehr wichtig. So bekommt man viel mehr mit und auch den Kindern fällt der Einstieg in die Grundschule leichter.

TIPP: Beim ersten Elternabend eine Telefonliste durchgeben. Hier sind meistens alle Eltern anwesend. Whats App Gruppen sind auch eine beliebte Möglichkeit, um Informationen aus zu tauschen.
Wichtig: Nicht vor den Kindern über andere Eltern schlecht reden. Gerade solche “Neuigkeiten” verbreiten sich unter Schülern sehr schnell.

11. Erinnerungen an die Einschulung Sammeln

Ganz wichtig ist es, die Erinnerungen an diesen Tag festzuhalten. Am besten in einem eigenen Erinnerungsalbum oder Fotoalbum. Fotoalben können für die ganze Grundschulzeit weitergeführt werden und zeigen deutlich, wie sich unsere Kinder in diesen vier Jahren verändern. Eine schöne Erinnerung sind auch Meilensteintafeln zum ersten Schultag. Hier werden alle wichtigen Informationen festgehalten.

Fotomotive, die nicht fehlen dürfen:

  • Ein Bild mit Schultüte und Schultasche
  • Ein Foto vor der Schule
  • Ein Familienbild
  • Ein Bild beim Auspacken der Schultüte
  • Blödelbilder – der Spaß darf nicht zu kurz kommen

letzte Aktualisierung 09/2020